DM Berlin Tag zwei bis vier

Aktive und Trainer bei der DM Berlin 2017Am Freitag trat Phillis Michelle Range über die 50 Brust bei den Deutschen Meisterschaften an. Ihre Zeit im Vorlauf reichte trotz eines schlechten Zielanschlags für das B-Finale. Hier konnte sie am Nachmittag Ihre Vorlaufzeit auf 33,35 steigern und belegte damit in diesem Finale Platz acht. Über die 100 Brust am Samstag machten sich dann die Strapazen der letzten Woche bemerkbar. Im Vorlauf schlug sie als 19. an und konnte sich leider für kein Finale qualifizieren. Viviane Simon startete über die drei Rückenstrecken. Die beste Platzierung erzielte sie über 200 Rücken. Hier wurde sie 36.
Besser liefen alle gemeldeten Staffeln. Hier konnten sich die Athleten so kurz vor den Sommerferien noch einmal richtig motivieren.

4x100 Freistil und Lagenstaffel weiblich4 x 100 Lagenstaffel männlich
An den Start gingen die 4 x 100 Freistil Staffeln männlich und weiblich, 4 x 100 Lagen Staffeln ebenfalls männlich und weiblich sowie die 4 x 100 Freistil und 4 x 100 Lagen mixed Staffeln. Staffelteilnehmer waren: Julia Sophie Steinmetz, Alke Heise, Phillis Michelle Range, Viviane Simon, Kevin Fuhrmann, Sebastian Kamlot, Rico Paul, Fynn Kunze und Henrik Fischer. Alle Staffeln konnten sich im oberen Mittelfeld platzieren und erzielten zum Teil auch neue Vereinsrekorde. Die 4 x 100 Lagen Staffel weiblich konnte sich mit Ihrer Leistung am letzten Tag sogar unter die 10 besten Staffeln in Deutschland schieben.
Für die Beckenschwimmer beginnt nun bis Ende Juli die Sommerpause.