Schwimmen


Vier lange Tage gingen am Sonntag für die Aktiven mit Trainerin, Inna Koucka, bei den Finals in Berlin zu Ende. Am Ende wurden die gesteckten Ziele mehr als erfüllt, auch wenn sich an den letzten beiden Tagen zeigte, dass die Schwimmer*innen eine anstrengende Saison hinter sich hatten.Finals 2022 Teilnehmer
Los ging es gleich am Donnerstag mit zwei Finalteilnahmen: Fynn Kunze qualifizierte sich überraschend für das A-Finale über 200 Rücken und Nachwuchshoffnung, Ostap Kotolkin, für das B-Finale über 400 Lagen. Ostap konnte hier seine Vorlaufbestzeit noch einmal bestätigen, beendete das Rennen in 4:42,25 als fünfter des B-Finals. Fynn konnte seine guten Vorlaufzeit von 2:06,60 leider nicht wiederholen und belegte so Platz acht im A-Finale. Für die Schwimmer Amon Bode, Jan Scholz, Philip Krumbach und Jakob Mayer ging es über 4x200 Freistil ins Wasser. Sie schwammen in neuer Vereinsrekordzeit in 08:04,94 auf Platz neun.
Freitag und Samstag glänzten insbesondere die Staffelteilnehmer mit neunen Vereinsrekorden und guten Platzierungen. Die 4x100 Lagen männlich kratzte mit Fynn Kunze, Henrik Fischer, Ostap Kotolkin und Philip Krumbach in 4:00,37 an der vier Minuten und wurden elfte, die 4x100 Freistil mixed mit Jakob Mayer, Alke Heise, Amon Bode und Paula Bachmann belegte Rang 16. Und die 4x100 Freistil männlich in der Besetzung Amon Bode, Philip Krumbach, Jakob Mayer und Fynn Kunze wurden 13.
Am Samstag konnte sich erneut für eine B-Finale qualifiziert werden. Ostap Kotolkin ging über 200 Brust an den Start und konnte im Finale seine Vorlaufzeit noch einmal steigern und wurde siebter.TWG Gang
Am letzten Tag stand noch eine Staffel und 200 Lagen für Ostap und Fynn auf dem Programm. Letzter hatte sich hier eine Finalteilnahme gewünscht, was ihm leider verwehrt blieb, da die Kräfte nicht mehr reichten. Dafür konnte die 4x100 Lagen mixed mit Fynn, Henrik, Alke und Paula noch einmal auftrumpften. Der letzte Staffelstart bedeutete mit Platz acht auch die beste Staffelplatzierung bei diesen Meisterschaften.
Am 09./10.07.2022 findet im Freibad Brauweg noch das TWG Sommerschwimmfest statt, das nun die Aktiven als Saisonabschluss nutzen. Eine Saison, die immer noch im Zeichen der Pandemie stand und wenig Planbarkeit hatte. Trotz allem ist das Trainerteam, Inna Koucka und Kerstin Krumbach mit dem Abschneiden sehr zufrieden und hofft nun, dass die kommende Saison noch erfolgreicher wird.

 

   In unseren Ferienschwimmkursen zum Schwimmen lernen und zum Erwerb der Schwimmabzeichen Bronze und Silber haben wir noch Plätze frei.

Melden Sie sich online über unser Buchungsportal an:

www.twg1861.sportmeo.com 

Bei Fragen wenden Sie sich an unsere Mitarbeiterin Silvia Hampe, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

In unseren Ferienschwimmkursen zum Schwimmen lernen und zum Erwerb der Schwimmabzeichen Bronze und Silber haben wir noch Plätze frei.

Melden Sie sich online über unser Buchungsportal an:

www.twg1861.sportmeo.com